Veranstaltungskalender

← Dezember 2016 Februar 2017 →


MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
WinterGenussWochen
8
WinterGenussWochen
9
WinterGenussWochen
10
WinterGenussWochen
11
WinterGenussWochen
12
WinterGenussWochen
13
WinterGenussWochen
14
WinterGenussWochen
15
WinterGenussWochen
16
WinterGenussWochen
17
WinterGenussWochen
18
WinterGenussWochen
19
WinterGenussWochen
20
WinterGenussWochen
21
WinterGenussWochen
22
WinterGenussWochen
23
WinterGenussWochen

Genuss der Zukunft – „Junge Wilde“ herausgefordert
24
WinterGenussWochen
25
WinterGenussWochen

Spezialitätenforum 2017
26
WinterGenussWochen
27
WinterGenussWochen
28
WinterGenussWochen
29
WinterGenussWochen
30
31

Fortbildung

23. Januar 2017

Genuss der Zukunft – „Junge Wilde“ herausgefordert

Modul 1: Qualitätsbewusstsein haben, zeigen und leben
- Qualität ist Kompetenz und Empathie.
Welche Kompetenzen brauchen unterschiedliche Zielgruppen in Zukunft?
- Wie kann man diese Kompetenzen für den Kunden transparent und erlebbar machen?
- Wie führen Kompetenzen zur Qualitätswahrnehmung und Bezahlbereitschaft?
- Qualität als Motor für Loyalität und Marke sehen – wie geht das?

Modul 2: Qualitätsbewusstsein schärfen als Führungsaufgabe
- Betriebsführung bedeutet in Zukunft vor allem aktiv die Qualität festlegen und kontinuierlich verbessern. Wie schauen Qualitätsdialoge aus?
- Was bringt langfristig Qualität? Wie kann man moderne Betriebsführung mit höchster Qualität verknüpfen?

Modul 3: Qualitätsbewusstsein im Team zeigen
- Qualitätsbewusstsein ist der Beginn von anderer Wahrnehmung im Team und anderes Verhalten im Team. Qualität muss Teamleistung sein – wie geht das?
- Von der Information und Kommunikation bis hin zum Bewusstsein ist ein langer, weiter Weg – wie kann man diesen Weg erfolgreich gehen (oder auch Abkürzungen benutzen)?

Ziele und Zielgruppe
Wie schaffen es junge Landwirte, durch Qualität positiv zu überraschen?
Wie schaffen es junge LinzenznehmerInnen mit ausgezeichneter Bildung, ihre Kompetenz und ihr Wissen im Betrieb einzubinden?
Das Seminar will die Zielgrupe „35 minus“ ansprechen und wird als Seminarreihe angeboten.
Jedes Modul ist auch separat buchbar.

Termine & Orte
Alle Module finden am Montag, 23.01.2017 von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr im Kranebitterhof, Kranebitter Allee 203, 6020 Innsbruck, statt.

Kosten
Gefördert für Betriebe mit LFBIS Nr.: € 90,– (inkl. Mwst.)


Referentin
Mag. Claudia Brandstätter, bmm GmbH

Anmeldung  (bis spätetestens 10 Tage vor dem Modul)
GRM GenussRegionen Marketing GmbH, Zweigstelle Bildung, 0316/8050-1453 oder 0316/8050-1466 bzw. bildung@gr-marketing.at

  • 23. Januar 2017 – 23. Januar 2017
  • Eventort: Kranebitterhof
  • Preis: 90

25. Januar 2017

Spezialitätenforum 2017

Regionale Herkunft, Rückverfolgbarkeit und nachvollziehbare, transparente Qualität werden von Konsumenten und Konsumentinnen verstärkt gefordert, aber auch „belohnt“. Handwerksbetriebe erzeugen eine Vielzahl und eine Vielfalt an Spezialitäten und Besonderheiten. Erstmals findet in Graz ein spartenübergreifendes Spezialitätenforum statt, das Ihnen in Theorie und Praxis Antworten auf wichtige Fragen geben will. Ebenso wichtig ist der Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen. Nutzen Sie die Gelegenheit und seien Sie mit dabei! Hier gehts zur Einladung!

Programm:

9.00 – 11.00 Uhr
Fachexkursionen (siehe Einladung)
11.45 – 12.45 Uhr
Come together beim Suppenbuffet im Steiermarkhof
Ausstellung von Firmen aus den Fachbereichen
12.45 – 16.30 Uhr
Fachforum
Kauf- und Ernährungstrends – Chancen für qualitätsliebende und qualitätsanbietende Direktvermarkter und Direktvermarkterinnen – Mag. Claudia Brandstätter, bmm GmbH
Praxisbeispiele und Erfolgsgeschichten aus Österreich und der Schweiz:
Erfolgsfaktor Innovation – Sortimentsgestaltung, Qualität, Präsentation, Marketing – Markus Wetter, Spezialitäten-Metzgerei Wetter, Appenzell, Schweiz
Mit der Marke zum Erfolg – Herta Schneider, GenussRegion Südburgenländische Weidegans
Aronia – Die Powerbeere, Chancen und Trends in der (Direkt-)Vermarktung – Christian Unger, Aronia Austria
Mit innovativen Dienstleistungen zum Erfolg
Fokussierte Diskussionrunde: Was machen Erfolgreiche anders?
16.45 – ca. 17.30 Uhr
Degustation – Kommentierte Fachverkostung
Begleitend und in den Pausen: Ausstellung von Firmen aus den Fachbereichen

Informationen:

Fachberaterinnen für Direktvermarktung und Regionale Kooperationen, Detailinformationen bei Ing. Maria Strohmeier, Tel.: 0316/8050-1466, e-mail: maria.strohmeier@lk-stmk.at und bei Ing. Sabine Hörmann-Poier, BK Liezen, Tel.: 03512/22531-5132, e-mail: sabine.poier@lk-stmk.at.
Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!

Veranstalter:

Spezialberatungsteam für Direktvermarktung und Regionale Kooperationen der Landwirtschaftskammer Steiermark, GRM GenussRegionen Marketing GmbH und Direkt vom Bauernhof Marketingverein, Landesverband Steiermark

Ort und Zeit:

Steiermarkhof, Krottendorferstraße 81, 8052 Graz, Mittwoch, 25. 01. 2017

Seminarbeitrag:

€ 95,00 für die gesamte Tagung inkl. Fachexkursion, Suppenbuffet und Degustation
€ 85,00.- für Mitgliedsbetriebe von Gutes vom Bauernhof / Markenfamilie GENUSS REGION ÖSTERREICH

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 16. Jänner 2017:

DBM Direkt vom Bauernhof Marketingverein
Hans-Sachs-Gasse 1, 8010 Graz
Tel.: 0316/8050-1452, lisa.kleinhappel@gutes.at

Bitte geben Sie Ihre LFBIS-Nummer an und geben Sie bei der Anmeldung bekannt, welchen Exkursionsbetrieb Sie besichtigen möchten!

  • 25. Januar 2017 – 25. Januar 2017
  • Eventort: Steiermarkhof
  • Preis: 85 bzw. 95 €

1. Februar 2017

Bundestagung 2017

Innovative Betriebe | Starke Regionen | Mutig in die Zukunft

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Bundestagung 2017, am Mittwoch, 1. Februar 2017 und Donnerstag, 2. Februar 2017 im Relax Resort Kothmühle, einladen.

Rahmenprogramm & Anmeldung

Mittwoch, 1. Februar 2017
11:00 Uhr | Begrüßung im Ostarichi Museum, Museumsbesichtigung und Mittagsimbiss
ab 12 Uhr | Infomarkt in der Kothmühle
13:00 Uhr | Eröffnung der Bundestagung
13:15 Uhr | Standortbestimmung und Blick in die Zukunft
15:00 Uhr | Pause
15:15 Uhr | GRÖ-Serviceangebote in der Praxis – Information über wichtige Angebote
16:15 Uhr | Vortrag “Das WOW – Wie Sie mit gutem Service Ihre Kunden verzaubern!”, Sabine Hübner, Expertin für Servicekultur
17:00 Uhr | Infomarkt und Zeit zum Netzwerken
ab 18 Uhr | Empfang: Niederösterreichische GenussRegionen präsentieren sich und ihre Produkte
ab 19 Uhr | Festabend mit einer kulinarischen Reise durch die österreichischen GenussRegionen und musikalischer Umrahmung
Donnerstag, 2. Februar 2017
08:30 Uhr | Infomarkt
09:00 Uhr | Vortrag “Wurzeln und Flügel” – Die Erfolgskultur der österreichischen Schispringer, Mag. Toni Innauer, Olympiasieger und Unternehmer
10:15 Uhr | Pause, Infomarkt, Büchersignierstunde mit Toni Innauer
10:45 Uhr | GRÖ-Serviceangebote in der Praxis
11:30 Uhr | Generalversammlung des Dachverbandes
13:00 Uhr | Besichtigung und Suppenbuffet im MostBirnHaus, Stift Ardagger

Anmeldung zur Bundestagung

Bitte übermitteln Sie das Anmeldeblatt zur Bundestagung 2017 per E-Mail oder per Fax bis 16. Jänner 2017: E-Mail: bildung@gr-marketing.at oder Fax: 0316/8050-1460
Gewinnspiel: Produktinnovationen und Top Freunde Angebote vor den Vorhang!
Wir laden alle GenussRegionen und Betriebe ein, bei der Bundestagung ihre neuesten und besten Produkte (innovative Produkte, besonderes Produktdesign, innovative Verpackung, besondere Geschenkideen etc.) und/oder das Freunde-Angebot der GenussRegion zu präsentieren.
Macht mit und gewinnt ein Wochenende für 2 Personen im Relax Resort Kothmühle
Bitte übermitteln Sie das Anmeldeblatt zum Gewinnspiel per E-Mail oder per Fax bis 16. Jänner 2016: E-Mail: bildung@gr-marketing.at oder Fax: 0316/8050-1460

Green Meeting – Anreisemöglichkeiten

Die Bundestagung wird als “Green meeting” organisiert. Vielen Dank, dass ihr mit öffentlichen Verkehrsmittel oder per Fahrgemeinschaften zur Bundestagung anreist!
Öffentlicher Verkehr
Fahren Sie mit dem Zug bis zum Bahnhof Amstetten. Vom Bahnhof Amstetten können Sie sich mit dem Amstettner Stadttaxi abholen lassen, Telefon +43 7472 666 62. Für Gäste des RelaxResort Kothmühle gibt es den Transfer zur Sonderkondition von € 19,-. Details unter fahrplan.oebb.at
Selbstanreise per PKW
Details dazu findet ihr hier http://www.kothmuehle.at/de/die-kothmuehle/lage-anreise/
Wir möchten euch auch die Bildung von Fahrgemeinschaften nahelegen.
Für PKW-Anreisende: Bei Ihrer Ankunft erwarten Sie kostenlose Parkplätze und eine überdachte Parkgarage direkt bei unserem 4-Sterne-Hotel. Zudem zählen wir zu den Hotels bei Amstetten mit E-Tankstelle (E-Tankstellle, 32 A, Typ 2).

Wir bitten, die Zimmerreservierung mittels Zimmerreservierung-Formular selbst vorzunehmen!

Danke! – Die Bundestagung wird durch folgende AusstellerInnen und Partner unterstützt:

  • 1. Februar 2017 – 2. Februar 2017
  • Eventort: Relax Resort Kothmühle

Veranstaltungen

23. Januar 2017

Genuss der Zukunft – „Junge Wilde“ herausgefordert

Modul 1: Qualitätsbewusstsein haben, zeigen und leben
- Qualität ist Kompetenz und Empathie.
Welche Kompetenzen brauchen unterschiedliche Zielgruppen in Zukunft?
- Wie kann man diese Kompetenzen für den Kunden transparent und erlebbar machen?
- Wie führen Kompetenzen zur Qualitätswahrnehmung und Bezahlbereitschaft?
- Qualität als Motor für Loyalität und Marke sehen – wie geht das?

Modul 2: Qualitätsbewusstsein schärfen als Führungsaufgabe
- Betriebsführung bedeutet in Zukunft vor allem aktiv die Qualität festlegen und kontinuierlich verbessern. Wie schauen Qualitätsdialoge aus?
- Was bringt langfristig Qualität? Wie kann man moderne Betriebsführung mit höchster Qualität verknüpfen?

Modul 3: Qualitätsbewusstsein im Team zeigen
- Qualitätsbewusstsein ist der Beginn von anderer Wahrnehmung im Team und anderes Verhalten im Team. Qualität muss Teamleistung sein – wie geht das?
- Von der Information und Kommunikation bis hin zum Bewusstsein ist ein langer, weiter Weg – wie kann man diesen Weg erfolgreich gehen (oder auch Abkürzungen benutzen)?

Ziele und Zielgruppe
Wie schaffen es junge Landwirte, durch Qualität positiv zu überraschen?
Wie schaffen es junge LinzenznehmerInnen mit ausgezeichneter Bildung, ihre Kompetenz und ihr Wissen im Betrieb einzubinden?
Das Seminar will die Zielgrupe „35 minus“ ansprechen und wird als Seminarreihe angeboten.
Jedes Modul ist auch separat buchbar.

Termine & Orte
Alle Module finden am Montag, 23.01.2017 von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr im Kranebitterhof, Kranebitter Allee 203, 6020 Innsbruck, statt.

Kosten
Gefördert für Betriebe mit LFBIS Nr.: € 90,– (inkl. Mwst.)


Referentin
Mag. Claudia Brandstätter, bmm GmbH

Anmeldung  (bis spätetestens 10 Tage vor dem Modul)
GRM GenussRegionen Marketing GmbH, Zweigstelle Bildung, 0316/8050-1453 oder 0316/8050-1466 bzw. bildung@gr-marketing.at

  • 23. Januar 2017 – 23. Januar 2017
  • Eventort: Kranebitterhof
  • Preis: 90
Artikel drucken