Hirschbirn hirsch’n: Die GenussRegion Pöllauer Hirschbirne bereisen

Verfasst am 11. August 2014

Seit Juni 2014 können Gäste und BesucherInnen mit dem Projekt “Hirschbirn hirsch’n” die Pöllauer Hirschbirne richtig entdecken. Auf der Reise zu sieben Themeninseln durch den Naturpark Pöllauer Tal können von der Blüte im März bis zur Ernte im Oktober alle interessanten Facetten des Pöllauer Leitprodukts und die schöne Kulturlandschaft der GenussRegion erlebt werden.

Jede der sieben Themeninseln besteht aus einer Info-Station, einer interaktiven Station und einem dazu passenden Stationsprogramm. An der Info-Station in Birnenform erzählt der Hirschbirnbaum über das jeweilige Thema der Insel. Die sieben interaktiven Stationen laden zum aktiven Mitmachen, zum Ausprobieren und Erleben ein.

Der Hirschbirnbaum bei jeder Station erzählt über…

Die Liebesgeschichte zwischen Essig und Öl bei Ölmühle Fandler, Prätis
Bäume mit Bestand bei Familie Laschet, Hinteregg
Geschmack und Weitblick bei den Themengärten Pöllauberg
Birnen-Beziehungen-Verzweigungen bei Familie Pöltl, Schönau-Dorf
Die Reisen der Edelreiser bei Familie Reiterer, Oberneuberg
Die Wiege der Hirschbirne bei Familie Retter, Pöllauberg
Pressen, Brennen, Prosten bei Familie Schweighofer, Rabenwald
und Info-Station im Schlosspark Pöllau zum Thema „Im Kern der Sache


Projekt Hirschbirn hirsch’n

Hirschbirn hirsch’n ist Teil des transnationalen Projektes „Cultlands“ in Kooperation mit der LAG Oststeirisches Kernland (LEADER). Der Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal ist Projektträger dieses neuen Angebots rund um die Themen Naturpark, Streuobstwiese als gefährdete Kulturlandschaft und der Hirschbirne als Leitprodukt der GenussRegion Pöllauer Hirschbirne. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Verein Naturpark Pöllauer Tal und mit den lokalen Akteuren des Pöllauer Tals sowie E.C.O. Institut für Ökologie geplant und umgesetzt.

CULTLANDS – Erhaltung europäischer Kulturlandschaften durch Entwicklung und Vermarktung von gesunden und umweltfreundlichen Produkten: Ziel des Projekts ist die Förderung des transnationalen Wissenstransfers in Bezug auf landwirtschaftliche Produkte, die in engem Zusammenhang mit kulturlandschaftlichen Potenzialen stehen.


Weitere Infos zum Projekt Hirschbirn hirsch’n finden Sie unter www.naturpark-poellauertal.at bzw. unter www.hirschbirnhirschn.at.

Artikel drucken